Language
Griechenland I Ionisches Meer

Yachtcharter Ionisches Meer - Angebote & Last Minutes

Segelrevier von Korfu über Lefkas bis Vounaki

Sieben Inseln bilden die Hauptgruppe im Ionischen Meer: Korfu, Paxos, Antipaxos, Lefkas, Ithaka, Kephalonia und Zakynthos.

Segler können sich auf ein abwechslungsreiches Revier freuen - grüne Inseln, türkises Meer, kleine Inselorte mit venezianischen Häuschen und traumhafte Buchten.

Bei ablandigem Wind nimmt man den Duft der Macchie bis zu einer Seemeile vor der Küste wahr.

 


Ionisches Meer

Das Ionische Meer lockt mit vielen schönen Buchten und kleinen Fischerörtchen. Ein besonderes Highlights ist das vor starken Winden geschützte Fahrwasser und die vielen kleinen Ankerplätze, die teilweise nur vom Meer aus zu erreichen sind.

Törnvorschlag ab Kofu: Korfu – Mourtos – Lefkas – Vathi – Nidri – Port Gaios (Paxos) – Korfu (ca. 175 sm)

Törnvorschlag ab Lefkas: Lefkas– Sivota– Vassiliki– Gaios (Paxos)– Mourtos – Parga – Lefkas (ca. 126 sm)

Starthäfen: Korfu, Lefkas, Preveza, Vounaki

Anreise: Flughäfen Korfu

Allgemeine Infos

Währung: Euro

Bootsführerscheine: SBF See & Funkschein SRC. Ein weiteres Crewmitglied sollte Segelerfahrung haben und diese mit Beleg nachweisen können.

Ankern und Festmachen: im Ionischen Meer findet man meist einfache Fischerhäfen oder Stadtpiers vor, an denen man mit Buganker liegt. Wasser und Stromanschluss sind für Segler nur begrenzt verfügbar. Ausnahmen sind die Marina Gouvia und die Marina Lefkada. Die Inseln bieten viele malerische, gut geschützte Ankerbuchten. In allen Gemeindehäfen mit Fährverkehr gibt es regelmäßig erheblichen Schwell, der durch die Bugwelle der Fähren verursacht wird.

Navigation: Land ist immer in Sicht. Das Revier ist gut betonnt und befeuert. Beim Navigieren in Landnähe ist Vorsicht geboten.

Wind & Wetter

Wetter: Griechenlands Küste und Inseln, von Korfu bis Vounaki bietet ein mediterranes Klima. Die durchschnittliche Temperatur im Sommer liegt zwischen 24 - 28 Grad.

Winde: von Juni bis Ende September weht der „Maestro“ thermische Nord-Nordwestwind mit 3 bis 5 Bft. Im Juli und August kann er gelegentlich aus Nordwest kommen und etwas stärker wehen. In den Abendstunden sind Fallwinde von den Gebirgsketten am Festland zu beachten, die 5 bis 6 Bft. erreichen können.

Hochsaison: Ideale Segellbedingungen finden Sie von Mai bis Ende September.

Wetterbericht: Windy TV - weltweit, auch als App

Literatur

Revierführer: Eine amtliche Seekarte befindet sich immer an Bord. Wir empfehlen folgende Revierführer:


Als Mitglied der Vereinigung Deutscher Yacht-Charterunternehmen (VDC) e.V. bieten wir Ihnen alle Revierinformationen auf einen Blick zum Download.


Gerne beraten wir Sie persönlich und stellen Ihnen ein individuelles Angebot zusammen. Wir bieten Ihnen noch eine um vieles größere Auswahl an Yachten, Daten und Möglichkeiten auf Anfrage an. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

© All rights reserved | Kontakt | Impressum | Datenschutz

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.