Buchungs-Hotline: +49 201 537 224
Karibik I Leeward Islands

Leeward Islands

Die Leeward Islands zwischen Guadeloupe und Barbuda bieten optimale Bedingungen für einen entspannten und erlebnisreichen Segeltörn. Es erwarten Euch konstante Passatwinde, gut geschützte Ankerbuchten, eine herrliche Unterwasserwelt und historisch-kulturelle Highlights an Land.

Mit einem modernen und komfortablen Katamaran erkunden wir in 14 Tagen die Inselgruppe von Guadeloupe sowie die Nachbarinseln Antigua & Barbuda.


ID DATUM TÖRNDAUER PREIS pro Koje PREIS Yacht inkl. Skipper STATUS
LEE 0219 09.02. - 23.02.2019 14 Tage 1.398,- -
LEE 0319 23.02. - 09.03.2019 14 Tage 1.398,- -
LEE 0419 09.03. - 23.03.2019 14 Tage 1.398,- 8.980,-

Konstant gute Windverhältnisse sorgen für Segelspass in Kombination mit Zeit zum Baden und Schnorcheln in den vielen bezaubernden und ruhigen Ankerbuchten. Weiße Sandstrände, Palmen und Korallenriffe decken sich weitgehend mit dem typischen Klischee der Karibik.

An Land bieten die durch europäische Kolonialgeschichte geprägten Inseln eine gute maritime Infrastruktur sowie kulturell-historische Sehenswürdigkeiten. Während Guadeloupe als Überseedepartement zum französischen Staat und damit zur EU gehört, bilden die Nachbarinseln Antigua und Barbuda einen unabhängigen Staat innerhalb des britischen Commonwealth.

Antigua gilt nicht zuletzt durch die Antigua Sailing Week und einer langen Tradition im Segelsport als das Segelzentrum der Karibik.

 

Direkt südlich des Ausgangshafens befinden sich die Inselgruppen Marie-Galante und das Archipel des Saintes. Von hier aus steuern wir windbedingt meist entlang der Ostküste von Guadeloupes nach Norden und starten zur Überfahrt nach Antigua. 

Dort angekommen erwartet uns St. John´s mit seiner berühmten Kathedrale und Wochenmarkt. Oder wir laufen English Harbour an, das Mekka der karibischen Segelszene mit seinen historischen Werftanlagen. Zwischendurch wird es uns immer wieder in eine der herrlichen Buchten mit weißen Sandstränden ziehen. Mal mit ausgelassener Stimmung in einer der vielen Strandbars im Rhythmus der Steeldrums, mal ganz einsam unter karibischem Sternenhimmel.

Bei günstigen Segelbedingungen und ausreichenden Zeitreserven kann uns der Törn bis nach Barbuda mit seinen langgezogenen Nehrungen und ausgedehnten Stränden führen, bevor wir die Rückreise Richtung Guadeloupe antreten.

 

Wir segeln auf einem komfortablen Katamaran vom Typ Lipari 41 der bekannten Werft Fountaine Pajot. Dieser bietet in vier Doppelkabinen Platz für bis zu 8 Mitseglern und eine separate Koje für den Skipper. Der Salon wird nicht zum Schlafen belegt.

Das überdachte Cockpit mit großem Esstisch bietet allen Crewmitgliedern ausreichend Platz und Sonnenschutz. Ein beliebter Ort an Deck ist auch das große Netz, welches im Bugbereich zwischen den beiden Rümpfen gespannt ist. Im Salon befindet sich eine komplett ausgestattete Pantry (Küchenzeile) mit Backofen, Herd und Kühlschrank.

Ein Beiboot mit Außenborder bringt uns an Land, wenn die Yacht vor Anker liegt.

Unser Yacht liegt in der Marina Bas-du-Fort in der Bucht von Pointe-à-Pitre. Die Hauptstadt von Guadeloupe verfügt über hervorragende Flugverbindungen und wird z.B. direkt ab Paris angeflogen. Gerne beraten wir Sie hinsichtlich der verschiedenen Flugmöglichkeiten ab Ihrem Startflughafen.

Sie möchten Ihren Aufenthalt vor Ort verlängern und noch ein paar Tage an Land verbringen? Unser Reisebüroteam hält auch dazu interessante und maßgeschneiderte Angebote für Sie bereit.


= Ausreichend Plätze vorhanden = Einige freie Plätze übrig = Ausgebucht

Alle Preise gelten pro Person und Törn in Euro. Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen.

Möchten Sie Ihren Törn erst unverbindlich reservieren oder haben Sie noch keinen konkreten Reisetermin, dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage.

  • Start/Ziel: Guadeloupe, Pointe-a-Pietre
  • Leistungen: Segeltörn mit Skipper, Unterbringung in Doppelkabine, Segelanleitung, Seemeilennachweis
  • Einzelkabine: 50% Aufschlag vom Törnpreis
  • Eigenleistung: Anreise, Transfer, Verpflegung
  • Bordkasse: Gemeinschaftskasse zur Selbstversorgung an Bord sowie für variable Schiffsnebenkosten ca.500 € pro Person und Törn (Dieselverbrauch, Hafengebühren, Einreisegebühren, Endreinigung, Bettwäsche, Handtücher). Der Skipper zahlt nach alter Tradition nicht in die Bordkasse ein.

© All rights reserved | Kontakt | Impressum | Datenschutz

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.