Informationen zur aktuellen Situation aufgrund des Coronavirus

Liebe Kunden,

die Auswirkungen des Coronavirus stellen unser Leben momentan auf den Kopf. Auch wir mussten uns erst neu organisieren und arbeiten ab sofort im Homeoffice.

Natürlich könnt ihr uns weiterhin telefonisch und per E-Mail erreichen, aktuell zwischen 10:00 und 13:00 h.

Wir alle sorgen uns jetzt nicht nur um die schönste Zeit des Jahres auf dem Wasser. In den allermeisten Fällen ist es aber noch zu früh zu entscheiden, ob einzelne Törns stattfinden können oder nicht. Da wir euch jedoch nur mit einem guten Gefühl in den ersehnten Urlaub schicken möchten, bieten wir ab sofort eine flexible Möglichkeit zur Umbuchung:

Alle Segeltörns mit Abreise bis zum 21.06.2020, für die SAILACTIVE als Veranstalter auftritt, können zunächst bis Ende April (spätestens jedoch bis 31 Tage vor Abreise) ohne Gebühr und ohne Aufpreis auf einen späteren Termin in der Saison 2020 umgebucht werden. Diese Regelung gilt ebenfalls für die meisten Partnerveranstalter, fragt dazu gerne bei uns an.

Ihr habt eine Yacht über SAILACTIVE gechartert? Auch hier besteht in der Regel die Möglichkeit zur Umbuchung, sofern die Charter direkt betroffen ist. Die Konditionen müssen jedoch von Fall zu Fall und je nach Vercharterer geprüft werden.

Auch viele Airlines bieten bereits kulante Umbuchungbedingungen.

Wie die gesamte Reisebranche stehen wir vor einer schwierigen Aufgabe und sind dabei auf eure Kooperation angewiesen. Schließlich wollen wir ja am Ende nicht nur sprichwörtlich gemeinsam in einem Boot sitzen.

Kommt gut durch diese besondere Zeit, bleibt gesund und zuversichtlich!

Euer SAILACTIVE-Team - aus dem Homeoffice
Sarah, Anke und Stefan

 


#verschiebedeinereise

Generell möchten wir euch einen Aufruf des Deutschen Reiseverbandes DRV e.V.  ans Herz legen:

„Die aktuelle Krise ist beispiellos für die Reisewirtschaft. Aber jede Krise ist irgendwann auch wieder vorbei. Und die Lust auf Urlaub wird sicherlich ungebrochen sein. Dann müssen wir die Reisewirtschaft kickstarten. (…) Wir rufen Reisende dazu auf, ihre schon gebuchten Reisen nicht zu stornieren, sondern aufzuschieben.
Die Idee hinter der Solidaritätsaktion: Wenn Reisen nicht gecancelt, sondern auf einen späteren Termin verlegt werden, bleibt die jetzt dringend benötigte Liquidität in den Unternehmen. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele diese Idee in den sozialen Medien teilen!"

© All rights reserved | Kontakt | Impressum | Datenschutz

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.