Skippertraining Kroatien

Skippertraining Kroatien

Praxistraining Katamaran

Praxistraining in Kleingruppen von 3-4 Teilnehmern in Mitteldalmatien (ab/an Skradin). Gleichermaßen geeignet als Crewtraining und perfekte Vorbereitung auf den nächsten Chartertörn oder zur Auffrischung vorhandener Kenntnisse.

Wir trainieren das komplette Handling einer Yacht- unter Motor und Segeln mit besonderem Augenmerk auf den Hafenmanövern.

Termine und Preise

DATUM Trainingstage/ Reisezeitraum PREIS p.P.
in Doppelkabine
PREIS p.P.
in Einzelkabine
13.04. - 20.04.202s
Oster-Special
6/ Mi-Mi 698,- 900,-
20.04. - 23.04.2022 2/ Mi-Sa 398,- 518,-
23.04. - 30.04.2022 6/ Sa-Sa 698,- 900,-
30.04. - 07.05.2022 6/ Sa-Sa 698,- 900,-
07.05. - 14.05.2022 6/ Sa-Sa 698,- 900,-
14.05. - 21.05.2022 6/ Sa-Sa 698,- 900,-
08.10. - 15.10.2022 6/ Sa-Sa 698,- 900,-
15.10. - 22.10.2022 6/ Sa-Sa 698,- 900,-
22.10. - 29.10.2022 6/ Sa-Sa 698,- 900,-
Schnuppersegeln

Erster und Letzter Tag: Anreise und Check in ca. 17:00 Uhr, Verlassen der Yacht bis 08:00 h.

Am ersten Tag findet ein gemeinsamer Einkauf statt, wir beziehen die Yacht und lassen den Abend in einem netten Restaurant ausklingen (nicht im Preis enthalten).

Trainingstage: Praxistraining ca. 6 Stunden pro Tag

Da wir eine komplette Woche Zeit haben, werden wir meist vormittags ca. 2-3 Stunden Manöver im Hafen üben und dann im Anschluss zu unserem nächsten Tagesziel auslaufen oder einfach nur ein paar Stunden unter Segeln trainieren. Das Revier um Sibenik bietet dafür mit den dicht beieinander liegenden Zielen perfekte Bedingungen bei jedem Wetter.

Während die Inseln in der Nebensaison teils verschlafen daher kommen, bietet das quirlige Sibenik zu jeder Jahreszeit entsprechende Versorgungsmöglichkeiten.

Schnuppersegeln

Gerne gehen wir bei diesem Training auf die individuellen Wünsche der Teilnehmer ein. In der Regel sind aber folgende Manöver Bestandteil:

  • Manövrieren unter Maschine
  • An- und Ablegen unter verschiedenen Bedingungen
  • Festmachen längsseits und "römisch-katholisch"
  • Handling von Leinen und Festmachern
  • Segelmanöver, Reffen, Beidrehen
  • Ankern
  • Einweisung in die gesamte Schiffstechnik

Ganz wichtig: Es gibt kein starres Programm - wir üben genau das, was Sie benötigen!

Wir trainieren auf einer gutmütigen Bavaria 39 Cruiser - eine bestens gepflegt Yacht älterer Baureihe, bei der die Seemannschaft noch im Vordergrund steht (z.B. grroßer Kartentisch unter Deck) und die sich bestens manövrieren lässt.

Es stehen 3 Doppelkabinen und zwei Nasszellen zur Verfügung, wobei wir mit nur 3-4 Teilnehmern plus Skipper trainieren. Eine leistungsstarke Heizung macht den Aufenthalt auch in der kälteren Jahreszeit an Bord komfortabel.

Endreinigung, Dieselverbrauch, Bettwäsche und Handtücher sowie evtl. Hafengeühren werden aus der Bordkasse gezahlt.
Der Liegeplatz im pittoresken Skradin ist während des kompletten Trainings kostenfrei nutzbar.

Skradin ist ab München in ca. 8-9 Stunden Fahrzeit mit dem Auto erreichbar. Bequemer geht es per Flugzeug nach Split oder Zadar, von wo aus nach Absprache ein gemeinsamer Transfer organisiert werden kann (ca. 45 Minuten).

Eurowings fliegt z.B. zu allen Termine samstags und mittwochs von Düsseldorf nach Split.

Die spektakuläre und geschützte Lage des Ausgangshafens lässt uns bei jedem Wetter trainieren.


Im Preis enthalten:

  • Unterkunft in Doppelkabine auf Yacht (Einzelkabine gegen Aufpreis)
  • Segelanleitung durch Skipper (deutschsprachig)
  • Reiseinformationen zur Vorbereitung
  • Seemeilenbescheinigung
  • Sicherungsschein
  • Außenborder für das Beiboot
  • Versicherung der Yacht
  • Kautionsabgeltung
  • keine Hafengebühr im Ausgangshafen
  • automatische Rettungswesten für jedes Crewmitglied

Upgrade Exklusiv- oder Paartraining: Gegen Aufpreis können Sie das Training exklusiv für 2 Personen buchen.

 

Alle Preise gelten pro Person und Törn in Euro. Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen.

 

Nicht im Preis enthalten:

  • Anreise
  • Endreinigung der Yacht (inkl. Bettwäsche, Handtücher etc.) zahlbar vor Ort
  • Bordkasse: Gemeinschaftskasse zur Selbstversorgung an Bord sowie laufenden Schiffsnebenkosten (evtl. Hafengebühren, Diesel, Wasser). Der Skipper zahlt nach alter Tradition nicht in die Bordkasse ein.
© All rights reserved | Kontakt | Impressum | Datenschutz

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.