Buchungs-Hotline: +49 201 537 224
Kroatien | Mitteldalmatien

Mitsegeln ab Trogir an der kroatischen Küste

©iStock.com/LianeM

Segeln im Land der 1.000 Inseln, ein traumhaftes Revier. Gesegelt wird  z.B. auf einer Bavaria 44 (Änderungen vorbehalten) mit Skipper und bis zu acht Mitseglern, die in Doppelkabinen untergebracht sind. Einzelanmeldungen sind kein Problem, da vielfach Singles buchen. Über 2.500 Sonnenstunden im Jahr machen die Adriaküste in Dalmatien zu einer der sonnigsten Regionen in ganz Europa.

Zwischen Mai und Oktober lädt das Wasser mit angenehmen 20 bis 25 Grad zum Baden ein. Die Lufttemperatur steigt in den Sommermonaten regelmäßig über 30 Grad, im Hochsommer teils deutlich darüber. Dann freuen sich Segler über das gemäßigtere Klima auf den der Küste vorgelagerten Inseln. Wer aber im April und Oktober unterwegs ist, sollte sich auf kühlere Temperaturen, insbesondere in der Nacht einstellen.

Der Wind weht in den Sommermonaten meist schwach bis mäßig in Form von thermischen Winden, die sich erst im Tagesverlauf entwickeln und oft gute Segelbedingungen schaffen. Dieser regelmäßige Ablauf wird nur gelegentlich durch andere Einflüsse gestört. Am Rande der Saison präsentiert sich das Wetter wechselhafter und es können einzelne Sturm- und Regentage auftreten.


Termine und Preise

ID DATUM PREIS BEMERKUNG
DAL 2217 30.09. - 07.10.2017 438  
DAL 2317 07.10. - 14.10.2017 438  
DAL 2417 14.10. - 21.10.2017 438  
DAL 2517 21.10. - 28.10.2017 438  
DAL 2617 28.10. - 04.11.2017 438  

Über 1.000 hügelige Inseln umfasst der buchtenreiche Archipel, der sich von Ist bis nach Kaprije erstreckt. Erleben Sie auf diesem Segeltörn Kroatiens traumhafte einsame Buchten, kristallklares grün-blaues Wasser, zerklüftete Felsen und versteckte Grotten. Segeln an der Adriaküste beeindruckt mit menschenleeren Spots in herrlicher Natur.

Die Inselgruppe der Kornaten ist ein Nationalpark mit einzigartigem Charakter, der mit bizarren Steilklippen, Salzseen und einsamen Ankerbuchten lockt. Südlich davon erwartet uns in einem völlig gegensätzlichen Segelrevier die Makarska-Riviera mit ihren Inseln Brac, Hvar, Vis, Korcula. Mandarinen, Orangen, betörender Duft von Lavendel und Rosmarin, Weinanbau und Olivenbäume, üppige Vegetation in Buchten mit wundervollen Stränden und kleinen Restaurants (Konobas) für die „kulinarische Abendgestaltung“.

Die soliden Yachten (z.B. Bavaria 46 Cruiser) sind navigatorisch und sicherheitsmäßig vollständig ausgerüstet.

Sie sind bekannt für ihre hervorragenden Segeleigenschaften und werden von einem anerkannten Vercharterer gewartet. Die komplette Einrichtung sorgt für ein angenehmes Leben an Bord. (Änderungen und ähnliche Zusatzyachten vorbehalten)

Segelkenntnisse sind für den Segeltörn nicht notwendig. Der Skipper erklärt die wichtigsten seemännischen Handgriffe und Knoten und macht auf die Eigenheiten des Schiffes aufmerksam. Nach einigen Manövern geht dann alles schon viel leichter von der Hand. Schnell stehen Sie auch hinter dem Runder und manövrieren das Schiff mit Hilfe von Kompass und Karte durch die See. Teamwork ist angesagt, denn je mehr anpacken, desto leichter geht es. Zwischen den einzelnen Manövern bleibt aber genügend Zeit, um zu baden, Spiele zu spielen, ein Buch zu lesen oder einfach die Sonne und den Wind zu genießen.

Eine detaillierte Route wird in der Regel nicht von vornherein festgelegt, denn Wind und Wetter sind die Routenplaner eines Seglers. In einer Flaute rückt das Ziel in weite Ferne, bei auffrischenden Winden ist das Tagesziel im Nu erreicht und die Planung über den Haufen geworfen. So wird die Route jeden Morgen neu vor der Abfahrt unter Berücksichtigung der Wettervorhersage mit dem Skipper besprochen. Die Nächte verbringen wir in einsamen Buchten oder in den Häfen an der Küste. Ein schönes Erlebnis beim Segeln ist oft das gemeinsame Kochen. Man entdeckt die unterschiedlichen Talente der anderen Mitsegler/Innen sehr schnell. Zur Abwechslung kehren wir in den Hafenstädtchen auch in Restaurants ein.

Es hat sich bewährt, für die Verpflegung eine Bordkasse einzurichten, in die alle den gleichen Betrag einzahlen. Aus der Bordkasse werden auch Schiffsdiesel und Hafengebühren bezahlt. Insgesamt muss man etwa 200,- Euro pro Woche für die Bordkasse einplanen. Der Skipper wird mitverpflegt, er zahlt nicht in die Bordkasse ein.

Die Marina Trogir liegt nur 6 km vom Flughafen Split entfernt. Sie erreichen sie mit dem Taxi (ca. 20,- Euro) oder mit dem halbstündig fahrenden Linienbus nach Trogir Busstation (Fahrzeit 10 Min.). Von der Busstation sind es ca. 10 Minuten Fußweg zur Marina.

Der Shuttlebus kostet ab EUR 14.- pro Strecke und ist hier direkt buchbar: Transfer Flughafen – Trogir Hafen

Auch die Anreise mit dem Pkw ist problemlos möglich. In der Marina gibt es bewachte Parkplätze (gebührenpflichtig).


Alle Preise gelten pro Person und Törn in Euro. Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen.

Möchten Sie Ihren Törn erst unverbindlich reservieren oder haben Sie noch keinen konkreten Reisetermin, dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage.

  • Start/Ziel: Trogir, Check in 17:00 h
  • Leistungen: Segeltörn mit Skipper, Unterbringung in Doppelkabine, Segelanleitung, Seemeilennachweis
  • Einzelkabine: Doppelter Törnpreis abzgl. EUR 100,-
  • 2-Wochen-Törn: Summe der beiden Wochenpreise abzgl. EUR 50,-
  • Eigenleistung: Anreise, Transfer, Verpflegung
  • Bordkasse: Gemeinschaftskasse zur Selbstversorgung an Bord sowie für variable Schiffsnebenkosten (Dieselverbrauch, Hafengebühren, Endreinigung, Kautionsabgeltung). Der Skipper zahlt nach alter Tradition nicht in die Bordkasse ein.

© All rights reserved | Kontakt | Impressum |

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.