Buchungs-Hotline: +49 201 537 224
Italien | Amalfiküste

Mitsegeln Italien Amalfiküste

Amalfi, Capri, Ischia, Sorrent, Neapel – mit steter Brise segeln wir entlang der Küsten Kampaniens, des Golfes von Neapel und der vorgelagerten Pontinischen Inseln.

Reizvolle Fischerhäfen, bezaubernde Buchten, italienische Weine, mondänes Nachtleben und Inseln, die fast unbekannt und von aller Welt losgelöst zu sein scheinen, machen unseren Törn zu einem unvergessenen Erlebnis.


Termine und Preise

ID Datum Preis
NAP 2017 30.09. - 07.10.2017 478

Von Agropoli aus segelt unsere Yacht entlang der abwechslungsreichen Küste Kampaniens und den vorgelagerten Inseln. Das Segelrevier lebt von den Gegensätzen: Ob karge, schroffe Steilküste, überbordende wunderschöne Mandarinen- und Limonenhaine, ob unbewohnte Inseln abseits touristischer Pfade, oder aber quirliges Nachtleben, mit „Sehen und gesehen werden“ auf Capri oder in Positano: hier ist für jeden etwas dabei!

Unzählige kleine Buchten säumen sich entlang der Steilküste, das Meer schimmert in allen Nuancen zwischen himmelblau und smaragdgrün und die zahlreichen Grotten laden zu Ausflügen und Entdeckungstouren ein. Spannend und sehr interessant ist auch ein Aufstieg zum Vesuv. Oder wir entspannen in den Thermalquellen von Ischia, nachdem wir bei einem Landausflug die Insel erschlossen haben. Später tauchen wir mit einem längeren Segelschlag in nördliche Richtung ab; in die ganz andere, fast vergessene Welt stiller Inseln abseits ausgetretener Spuren. Sie bezieht ihren Reiz aus der Abgeschiedenheit, Improvisation und dem unkomplizierten Kontakt zu den Einheimischen.

In diesem Seegebiet weht der Wind überwiegend aus westlichen Richtungen: Im Sommer zeigt sich der Libeccio aus Westsüdwest besonders häufig. Auch die thermischen Winde an der Küste haben ihren Reiz. Tagesbrisen können 3 – 5 Bft. erreichen. Wassertemperatur: Ø 24-27°C, Lufttemperatur: Ø 27-30°C

Die eingesetzten Yachten Bavaria 39 C oder 44 sind bewährte Schiffe, die sich durch gute Segeleigenschaften auszeichnen. Sie bieten in 3 oder 4 Doppelkabinen plus Salon, in dem in der Regel der Skipper schläft, und mit vollständiger Ausrüstung das richtige Ambiente für einen sportlichen Törn in diesem Revier. Unsere Yachten haben in Agropoli ihre Basis und werden dort regelmäßig gewartet. (Änderungen und weitere Zusatzyachten vorbehalten)

Start- und Zielhafen unserer Törns ist Agropoli. Zu Beginn des Törns plant die Crew gemeinsam mit dem Skipper die Segelroute. Lust, Laune und verschiedene Interessen der Mitsegler, aber auch Wind, Wetter und organisatorische Aspekte werden dabei berücksichtigt. Auf diesen sportlichen Urlaubstörns zeigt der Skipper sowohl Anfängern als auch „alten Segelhasen“ gerne Navigation und seemannschaftliches Know-how: Sie erleben Segeln zum Mitanfassen und Miterleben!

Zu Beginn des Törns wird die Bordkasse für alle laufenden Törnnebenkosten (z.B. Diesel, Hafengebühren, Kautionsversicherung, National- und Naturpark-Gebühren, Servicepack für die bereitgestellte Bettwäsche und ein Handtuch, Endreinigung, Gas, Marinaentgelt für die erste und letzte Hafennacht) sowie für die Grundverpflegung an Bord eingerichtet und der Crewvertrag, welcher Leben und Verantwortlichkeiten an Bord regelt, unterschrieben. Der Skipper wird nach altem Seemannsbrauch aus der Bordkasse mitverpflegt.

Zielflughafen ist Neapel. Gerne vermitteln wir Ihnen Flüge ab Ihrem gewünschten Flughafen. Der Transfer nach / von Agropoli kann für EUR 29 / Pers. und Strecke bei uns hinzugebucht werden.


Alle Preise gelten pro Person und Törn in Euro. Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen.

Möchten Sie Ihren Törn erst unverbindlich reservieren oder haben Sie noch keinen konkreten Reisetermin, dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage.

  • Start/Ziel: Agropoli, Check in 17:00 h
  • Leistungen: Segeltörn mit Skipper, Unterbringung in Doppelkabine, Segelanleitung, Seemeilennachweis
  • Einzelkabine: Doppelter Törnpreis abzgl. EUR 100,-
  • 2-Wochen-Törn: Summe der beiden Wochenpreise abzgl. EUR 50,-
  • Eigenleistung: Anreise, Transfer, Verpflegung
  • Bordkasse: Gemeinschaftskasse zur Selbstversorgung an Bord sowie für variable Schiffsnebenkosten (Dieselverbrauch, Hafengebühren, Endreinigung, Kautionsabgeltung). Der Skipper zahlt nach alter Tradition nicht in die Bordkasse ein.

© All rights reserved | Kontakt | Impressum |

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.